Neuer Besucherrekord! 45.000 Gäste kamen nach Neustadt-Glewe

Besucherrekord beim AIRBEAT-ONE Festival

45.000 Fans aus 45 Nationen feiern die 16. Ausgabe von Norddeutschlands größtem elektronischen Musikfestival

Drei Tage war der Flugplatz in Neustadt-Glewe das Zentrum der elektronischen Musikwelt. Bei der 16. Ausgabe des Airbeat-One Festivals feierten 45.000 Besucher aus 45 Nationen ausgelassen und friedlich zu Acts wie Armin van Buuren, Axwell ^ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Galantis, Gestört aber GeiL, Hardwell, Paul Kalkbrenner, KSHMR, Martin Solveig, Nervo, Nicky Romero, Showtek,  Sunnery James & Ryan Marciano, Tiësto, Yellow Claw oder W&W. Über 150 Acts und DJs aus mehr als 20 Nationen haben an den drei Festivaltagen auf fünf Bühnen gespielt.

Julian_Spanhof_22718

2017 „reisten“ die Besucher des Festivals in die USA. Auf dem Mainfloor stand mit 130 Meter Breite und 45 Meter Höhe die größte Festivalbühne, die es jemals in Deutschland gab. Diese monumentale Mainstage war dem Capitol in Washington nachempfunden. Eine gigantische Lichtshow mit Lasern, Flutern, riesigen LED-Screens, Feuerwänden und Pyroeffekten ließ die Fans drei Tage lang feiern und erstrahlte den Himmel über ganz Mecklenburg-Vorpommern. In Anlehnung an die Niagara-Fälle wartete die Hauptbühne sogar mit einem echten Wasserfall auf. Eine spektakulärere Mainstage haben Festivalfans in Deutschland noch nicht erlebt.

Die Highlights am ersten Festivaltag waren das spektakuläre Set von Armin van Buuren, der seine neue Single „Sunny Days“ erstmals in Deutschland vorstellte sowie Axwell ^ Ingrosso und Oliver Heldens. Alle Farben und Gestört aber GeiL brachten das Terminal Zelt förmlich zum Platzen.

203739_NICLAS_RUEHL013813_NICLAS_RUEHL

Paul Kalkbrenner feierte am Freitag sein erstes Gastspiel in Neustadt Glewe bevor drei Number 1 DJs of the World auf der Mainstage spielten. Auch das hat es so in Deutschland noch nicht gegeben. Den Auftakt machte Tïësto mit seinem Sunset-Set. Im Anschluss ließ Hardwell es bei seiner Airbeat-One Premiere richtig krachen. Dimitri Vegas & Like Mike brachten nach Mitternacht die Erde in Mecklenburg-Vorpommern bei ihrem „Earthquake zum Beben.

Nervo, Tujamo, Martin Solveig und Nicky Romero heizten die 45.000 Feierwütigen am Samstag auf, bis um Mitternacht schließlich die Nacht zum Tag wurde, als das gigantische Airbeat-One Feuerwerk sich entzündete. Galantis, W&W und Showtek ließen es noch einmal krachen, bevor Headhunterz mit seinem Mainstage Set zum Sonnenaufgang die 16. Ausgabe beschloss.

Julian_Spanhof_15617

Zu den unglaublichen Acts auf der Mainstage gesellten sich die Stars im Terminal um Alle Farben, Alan Walker, Felix Jaehn, Lost Frequencies, Jonas Blue, EDX, Klingande u.v.a. Zum zweiten Mal in der Geschichte des Airbeat-One Festivals bretterte es Hardstyle von der Q-Dance-Stage und ließ die Freunde der harder styles in Music verzücken. Auch die Second Stage dürfte zum einzigartigsten Goa-Erlebnis im deutschen Festivalkalender 2017 zählen.

Am Sonntag mussten alle schwermütig von ihrem Festival-Kurztrip in die „USA“ zurückkehren. Doch Wehmut kam nur kurz auf, denn es wurde bereits der Termin für 2018 verkündet. Im nächsten Jahr findet des Airbeat-One Dance Festivals vom 11. bis 15. Juli 2018 statt. Was das konzeptionelle Thema der 17. Ausgabe ist, wird allerdings noch nicht verraten.

Wer es bis nächstes Jahr nur schwer aushält, der kann sich mit den Fotos und Videos auf den Social Media Kanälen des Festivals und mit der aktuellen Airbeat-One 2017 CD-Compilation von Kontor Records die Zeit verkürzen!

D4S0677-2_Julian_Canto 001437_NICLAS_RUEHL

Record gate at AIRBEAT-ONE Festival

45,000 fans from 45 nations rock the 16th edition of northern Germany’s biggest electronic music festival

For three days in July the airfield outside Neustadt-Glewe formed the hub of the electronic-music universe. The 16th edition of the Airbeat-One festival saw 45,000 fans from 45 countries partying in an atmosphere of peaceful revelry to acts by Armin van Buuren, Axwell ^ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Galantis, Gestört aber GeiL, Hardwell, Paul Kalkbrenner, KSHMR, Martin Solveig, Nervo, Nicky Romero, Showtek, Sunnery James & Ryan Marciano, Tiësto, Yellow Claw and W&W. Over 150 acts and DJs from upwards of 20 nations played sets on five stages during the three days of the festival.

In 2017 the theme of the festival was the USA. The main floor featured the largest stage ever to be assembled in Germany – 130 metres wide, 45 metres high and with a design reminiscent of the Capitol in Washington. A gigantic illuminations show with lasers, floodlights, huge LED screens, sheets of flame and assorted pyrotechnics lit up the night sky over Mecklenburg–Western Pomerania and provided a dramatic backdrop for three days of partying. A more spectacular Main Stage never graced a German festival.

The highlights on the first day were a riveting set by Armin van Buuren, who presented his new single “Sunny Days” for the first time in Germany, and sets by Axwell ^ Ingrosso and Oliver Heldens. Alle Farben and Gestört aber GeiL all but ripped the Terminal tent apart.

On the Friday Paul Kalkbrenner made his first guest appearance in Neustadt Glewe before making way on the Main Stage for three Number 1 DJs of the World. That, too, was unprecedented in Germany. First up was Tïësto with his Sunset set. Then came Hardwell, another star making his Airbeat-One debut, and Dimitri Vegas & Like Mike, who kept the ground of Mecklenburg–Western Pomerania pulsing and throbbing to the sounds of their “Earthquake”.

Nervo, Tujamo, Martin Solveig and Nicky Romero stoked up the atmosphere again on the Saturday, the evening reaching a pitch at midnight with Airbeat-One’s sky-splitting fireworks display. Galantis, W&W and Showtek vamped up the atmosphere again in the early hours before Headhunterz closed the 16th edition with his dawn set on the Main Stage.

Alongside the incredible acts on the Main Stage were the sets in the Terminal by such stars as Alle Farben, Alan Walker, Felix Jaehn, Lost Frequencies, Jonas Blue, EDX, Klingande. For the second time in Airbeat-One history the Q-Dance Stage formed the festival’s hardstyle epicentre and the Second Stage doubtless proved one of the quirkiest Goa experiences on the 2017 German festival calendar.

Sunday found fans returning on their post-festival downer from their short ‘trip’ to the US. But with the dates for 2018 already fixed, the gloom was short-lived. Next year’s Airbeat-One Dance Festival will take place from 11th to 15th July 2018. Theme to be announced..

Fans already struggling with withdrawal can pep up the intervening months by savouring the photos and videos on the festival’s social media channels and listening to the Airbeat-One 2017 compilation CD released by Kontor Records!